Industrie am Rhein
  • Sie befinden sich hier:

Die Mischung machts

Die Umstellung auf eine neue Wärmeerzeugungsanlage kann enorme Energie- und damit Kosteneinsparungen mit sich bringen. Und wenn TWL als Ihr Contractor noch alle Investitionen übernimmt und Sie allein von den Vorteilen profitieren, sollte dem nichts mehr im Wege stehen.

Zum Einsatz kommen bei TWL:

  • Kraft-Wärme-Kopplung-Anlagen zur gleichzeitigen Erzeugung von Wärme und Strom (Blockheizkraftwerke, Brennstoffzellen)
  • Dampf- und Gasturbinen
  • Heizkessel-Anlagen
  • Industrieabwärmenutzung und Industriewärmeauskopplung
  • Thermische Solaranlagen

Wärmecontracting - Dienstleistungsmodule:

  • Planung, Bau und Finanzierung der neuen Wärmeerzeugungsanlage
  • individuelle Gestaltung der Vertragslaufzeiten
  • Betrieb und Instandsetzung der Wärmeerzeugungsanlage über die gesamte Vertragslaufzeit durch TWL auf eigene Kosten
  • Stilllegung oder Demontage der Altanlage, bzw. Integration bestehender und betriebsbereiter Anlagenkomponenten in ein neues Gesamtkonzept
  • integrierte Wärmemengenzähler: nur die tatsächlich gelieferte Energiemenge wird verrechnet, die Umwandlungsverluste gehen zu Lasten von TWL
  • Steuerung und Überwachung der Anlage durch die zentrale Verbundleitwarte von TWL über Modem, was zu schnelleren Reaktionszeiten führt
  • Blockheizkraftwerke eignen sich insbesondere für Liegenschaften, die ganzjährig einen erhöhten Bedarf an Strom, Wärme und gegebenenfalls Kälte haben, wie zum Beispiel Hotels, Schwimmbäder, Krankenhäuser, Einkaufszentren

Ihre Vorteile:

  • Reduzierung des Energieverbrauchs und somit geringere Kosten
  • bei Umstellung von Heizöl auf Erdgas: Reduktion des CO2-Ausstoßes
  • individuelle, bedarfsorientierte Konzepte und Verträge
  • hohe Gesamtwirkungsgrade der Anlagen
  • Einsatz umweltschonender Techniken
  • hochwertige Anlagenteile von etablierten Anbietern
  • Inanspruchnahme diverser Fördermittel möglich