Familie mit Computer
  • Sie befinden sich hier:

Besondere Regelungen

Besondere Regelungen

Konnte durch TWL für die Verbrauchsstelle noch keine Jahresverbrauchsabrechnung erstellt werden, z.B. bei Einzug, wird der Referenzverbrauchswert nach Erstellung der ersten Jahresverbrauchsabrechnung festgelegt, sofern diese mindestens einen Zeitraum von vier Monaten abbildet. Der erste Rabatt wird dann erst mit der darauffolgenden Jahresverbrauchsabrechnung gewährt. Der Rabatt kann nicht gewährt werden, wenn für die Turnusabrechnung ein anderer als der jährliche Zyklus gewählt wird.

Wichtiger Hinweis: Können die Messeinrichtungen nicht abgelesen werden oder zeigen sie fehlerhaft an, so können TWL und/oder der Netzbetreiber den Verbrauch insbesondere auf Grundlage der letzten Ablesung schätzen oder rechnerisch abgrenzen, wobei die tatsächlichen Verhältnisse angemessen berücksichtigt werden. Bei Selbstablesungen durch den Kunden kann kein Rabatt gewährt werden. Rabattberechtigt sind nur Kunden, deren Referenzverbrauch unter 12.000 kWh/Jahr liegt. Im Fall eines Wechsels der Verbrauchsstelle während der Vertragslaufzeit (z.B. Umzug) entfällt bei nicht Fortführung des Vertrags die Rabattberechtigung des Auftraggebers.

Rabattberechnung und Rabattauszahlung

Energiesparer werden belohnt - je weniger Sie verbrauchen, desto höher der Rabatt! Nähere Informationen erhalten Sie hier.