Menschengruppe benutzt den Newsroom
  • Sie befinden sich hier:

40-MW-Wärmespeicher für Fernheizkraftwerk

(vom 09.10.2014)

In der Nacht von Samstag, 11. Oktober, auf Sonntag, 12. Oktober, wird das Fernheizkraftwerk (FHKW) von TWL abgeschaltet, um einen Wärmespeicher in die Anlage einzubinden. TWL hält die Fernwärmeversorgung in dieser Zeit aufrecht.

Im Zuge der Einbauarbeiten müssen die gesamte Innenstadt und die innenstadtnahen Teile, die eigentlich über das FHKW versorgt werden, von der Fernwärmehauptversorgung abgekoppelt werden. Die Fernwärmeversorgung ist in dieser Zeit nicht beeinträchtigt, da sich ausreichend warmes Wasser im TWL-Netz befindet und ein Notheizwerk die Wärmeversorgung aufrechterhält. Durch den neuen 40-MW-Wärmespeicher können in Zukunft kurzfristige Abnahmeschwankungen im Fernwärmenetz von TWL ausgeglichen werden.

Die Arbeiten dauern voraussichtlich von Samstag, 21:00 Uhr, bis Sonntag, 06:00 Uhr.

zurück