Menschengruppe benutzt den Newsroom
  • Sie befinden sich hier:

Ausbildungsstart bei TWL - 26 junge Menschen starten mit Energie in die Zukunft

(vom 28.08.2015)

Gemeinsam in einen neuen Lebensabschnitt: Am 1. September starten so viele Berufseinsteiger wie noch nie zuvor bei TWL in ihre Zukunft. 26 junge Menschen absolvieren ihre Ausbildung im kaufmännischen oder technischen Bereich oder studieren an der Dualen Hochschule. Mit einem nachhaltigen Konzept fördert TWL die Ausbildung der Fach- und Führungskräfte von morgen.

Um den Azubis und Studenten den Berufseinstieg zu erleichtern, konnten sie an zwei Einführungstagen ihr Unternehmen und ihren zukünftigen Arbeitsplatz kennenlernen. 19 der 26 Berufseinsteiger starten am 1. September eine Ausbildung. Im kaufmännischen Bereich freut sich TWL über zwei angehende Kauffrauen und einen Kaufmann für Büromanagement sowie zwei zukünftige Industriekauffrauen und einen Industriekaufmann. Im technischen Bereich fangen fünf Elektroniker für Betriebstechnik, eine Industriemechanikerin und drei Industriemechaniker sowie vier Mechatroniker ihre Ausbildung an. Gleichzeitig beginnen sieben Abiturienten mit einem Bachelor-Studiengang. Neben den praktischen Phasen bei TWL werden sie an der Dualen Hochschule Baden-Württemberg (DHBW) in Mannheim ein Studium absolvieren.

Zukunftssicherer Arbeitsplatz

„Für den Erfolg eines Unternehmens ist es wichtig, talentierten Nachwuchs zu gewinnen und zu fördern. Wir bieten unseren Auszubildenden eine gesicherte Berufsperspektive“, sagt Dr. Hans-Heinrich Kleuker, Kaufmännischer Vorstand von TWL. Um auch in Zukunft ausreichend Fach- und Führungskräfte zu haben, wurden die Ausbildungsplätze innerhalb von zwei Jahren fast verdoppelt. „Nach erfolgreichem Abschluss der Ausbildung bekommen unsere Auszubildenden ein Angebot zur Übernahme. So sorgen wir langfristig für qualifizierten Nachwuchs“, ergänzt Dr. Reiner Lübke, Technischer Vorstand von TWL.

Nachhaltiges Ausbildungskonzept

Die Ausbildungsförderung ist bei TWL schon immer sehr wichtig. Um die Qualität der Ausbildung langfristig zu gewährleisten und zu verbessern, sind seit 2014 28 IHK-zertifizierte Ausbildungsbeauftragte bei TWL tätig. „Sie stehen unseren Berufseinsteigern mit Rat und Tat zur Seite. Durch direktes Feedback gestalten die Ausbildungsbeauftragten die Ausbildung bei TWL maßgeblich mit“, sagt Verena Herbrich, Leiterin Ausbildung und Entwicklung bei TWL. „So profitieren unsere zukünftigen Azubis unmittelbar von unserem neuen Konzept.“

Neuer Ausbildungsberuf 2016

Im kommenden Jahr erweitert TWL sein Ausbildungsportfolio um den Beruf des Fachinformatikers mit der Fachrichtung Systemintegration. Bewerbungen für diesen sowie für alle anderen Ausbildungsberufe werden bereits entgegengenommen. Bewerbungsschluss ist der 31. Oktober 2015. Weitere Informationen gibt es im Internet unter www.twl.de im Bereich „Karriere und Ausbildung“ und auf der TWL-Facebook-Seite.

zurück