Menschengruppe benutzt den Newsroom
  • Sie befinden sich hier:

CO2-Reduktion in Online-Auskunftsportal integriert

(vom 21.12.2012)

TWL betritt Neuland bei der Information über die CO2-Reduktion im Stadtgebiet von Ludwigshafen: Die in den vergangenen Jahren erzielten Einsparungen und die dafür verantwortlichen Klimaschutzmaßnahmen sind jetzt in das Online-Auskunftsportal des Unternehmens integriert.

Das im Sommer 2011 eingeführte Online-Auskunftsportal von TWL ermöglicht einen schnellen und umfassenden Überblick der Netze und Leitungen von TWL. Kunden oder mit Planungen beauftragte Unternehmen können sich beispielsweise direkt auf den Seiten des Portals darüber informieren, welche unterirdischen Versorgungsleitungen auf Grundstücken verlegt sind. Zudem können Bauvorhaben online beantragt und mit TWL koordiniert werden. „Die Nutzerzahlen und der Umfang der Anfragen in unserem Online-Auskunftsportal zeigen, dass viele Menschen sich heute zuerst im Internet informieren wollen. Diesen Informationsbedarf deckt unser Portal seit 2011 bei Leitungen, Netzen und Baustellenmeldungen optimal ab", sagt Dr. Hans-Heinrich Kleuker, Kaufmännischer Vorstand von TWL.

Klimaschutz wird sichtbar

Das Angebot des Online-Auskunftsportals hat TWL jetzt um Informationen zur CO2-Reduktion in Ludwigshafen erweitert. Hintergrund der neu erstellten Inhalte ist die Überlegung, dass die Energiewende mit der Ausrichtung auf erneuerbare Energien ein Generationenprojekt darstellt, dessen Erfolg von der umfassenden Kommunikation mit den Bürgern abhängt. „Es ist wichtig, ein breites Bewusstsein für den sorgfältigen Umgang mit Energie zu schaffen. Dazu dient, dass Klimaschutz durch die neue CO2-Darstellung im Portal sichtbar wird. Wir zeigen, welche Maßnahmen bereits welchen Erfolg gebracht haben", erläutert Dr. Reiner Lübke, Technischer Vorstand von TWL.

Übersichtliche Gesamtdarstellung
Während die Aktivitäten zur CO2-Reduktion - das sind beispielsweise neu errichtete Fotovoltaikanlagen, der Ausbau der Fernwärme und der Einsatz von Blockheizkraftwerken - in Ludwigshafen bisher nur als einzelne Projekte betrachtet wurden, erreicht das Online-Auskunftsportal jetzt eine übersichtliche Gesamtdarstellung. Die Nutzer erhalten in Säulen- und Tortendiagrammen einschließlich der konkreten Zahlenwerte detaillierte Informationen zur CO2-Reduktion - von der städtischen Gesamtsicht über die Stadtteile bis zu einzelnen Projekten. Deutlich wird dabei, wie stark der Einsatz von Fernwärme, Fotovoltaik und dezentralen Anlagen den CO2-Ausstoß der Stadtteile je nach Versorgungsstrukturen beeinflusst und verringert hat.

Vergleich mehrerer Jahre
In der Technik benötigt jede Kennzahl stets einen Vergleichswert oder einen Parameter als Maßstab für eine wertende Aussage. Diese Anforderung spielt auch beim Online-Auskunftsportal von TWL eine entscheidende Rolle: Die Daten zur CO2-Reduktion lassen sich interaktiv für einzelne Jahre zum Vergleich aufrufen. Dadurch erhalten die Nutzer auf einfachem Weg Relationen zu den Vorjahren und zu anderen Gebieten. Die Rechenalgorhythmen im Hintergrund sind komplex und erfordern eine strukturierte Aufbereitung der Daten. Die benötigten Daten entstehen im Prozess der täglichen Arbeit und werden mittels Webmap-Technologie grafisch aufbereitet und bereitgestellt. Die Anforderungen an räumliche Analysen werden in Zukunft weiter wachsen. Im Zeitalter der Energiewende werden Energiebedarf, Versorgungsart, Standortmöglichkeiten und Bürgerbeteiligungen immer stärker in den Fokus geraten.


Das Online-Auskunftsportal mit der neuen CO2-Darstellung findet sich unter www.twl.de > Privatkunden > Kundenservice > Auskunftsportal.

 

zurück