Menschengruppe benutzt den Newsroom
  • Sie befinden sich hier:

Kunstwerk von TWL-Azubis und Alex Bär enthüllt

(vom 19.12.2012)

„Begegnung" - auf diesen Namen wurde heute die Statue getauft, die TWL-Auszubildende zusammen mit dem Künstler Alex Bär in den vergangenen Wochen geschaffen haben. Das fast drei Meter hohe Kunstwerk aus Stahl steht als Blickfang vor dem Ateliergebäude „Kunst im TWL-Umspannwerk" in der Ludwigshafener Raschigstraße. Die „Begegnung" ist durch das Zusammenspiel von positiver und negativer Form symbolisiert. Bei der positiven, angeschweißten Form handelt es sich um die zuvor mit dem Brennschneider ausgeschnittenen Teile, deren Silhouette als negative Form sichtbar ist.

Bild
Das Kunstwerk bietet eine abwechslungsreiche Silhouette.
Bild
Sekt trifft auf Kunst - die „Begegnung“ wird getauft.
Bild
Die Teilnehmer der Einweihung (von links): Tobias Wendler, Marvin Bärenz (beide TWL-Auszubildende), Dr. Reiner Lübke (Technischer Vorstand von TWL), Wolfgang Leidal (TWL-Ausbildungsmeister), Dorett Bausback (Leiterin Unternehmenskommunikation von TWL), Alex Bär (Künstler), Dr. Catrin Langanke (Wilhelm-Hack-Museum)
zurück