Menschengruppe benutzt den Newsroom
  • Sie befinden sich hier:

Malu Dreyer im Start-up-Zentrum „Freischwimmer“

Bild

(vom 30.08.2017)

Am Dienstag, 29. August 2017, besuchte Malu Dreyer das Gründerzentrum „Freischwimmer“ in Ludwigshafen. Gemeinsam mit den TWL-Vorständen Dr. Hans-Heinrich Kleuker und Dr. Reiner Lübke informierte sich die rheinland-pfälzische Ministerpräsidentin über die Bau- und Umgestaltungsmaßnahmen im ehemaligen Hallenbad Nord. 

„Diese außergewöhnliche Location bietet alles, was kreative Ideen zum Wachsen brauchen“, beschrieb Malu Dreyer die Räume in der Pettenkoferstraße und lobte den „fortschrittsorientierten Weg“ des Gründerzentrums. Stephanie Henn, neben Sabine Rudolph eine der beiden Geschäftsführerinnen der Freischwimmer GmbH, führte durch das Gebäude und erläuterte zusammen mit den Vorständen den Hintergrund des Konzepts. 

Dank sonnigem Wetter konnte die sich anschließende Fragerunde im neu gestalteten Innenhof des ehemaligen Hallenbads Nord stattfinden. Hierbei erkundigte sich Malu Dreyer nach Stand und Zukunft des Projekts. Wie bereits bei der Eröffnungsveranstaltung des „Freischwimmers“ war das einstige Lehrschwimmbecken, das als Konferenzbereich neu gestaltet wurde, Austragungsort von Live-Pitches: Drei Gründerteams bewarben sich vor Ort um die Aufnahme in den „Freischwimmer“. Bei dieser Form von Unternehmenspräsentation hatten die Teams für die Vorstellung ihrer Geschäftsidee jeweils nur wenige Minuten Zeit. Ein Teilnehmer des Live-Pitches war beispielsweise die Nexol Photovoltermic AG. Das 2016 gegründete Start-up entwickelt derzeit einen neuartigen photothermischen Warmwassererzeuger, der die Vorteile von Photovoltaik und Solarthermie verbindet. Eine Innovation, die besonders für Länder mit schwachem Stromnetz interessant ist. 

„Wir sind immer stolz, unser Gründerzentrum präsentieren zu dürfen. Das Konzept begeistert sowohl Besucher als auch Teilnehmer“, so der Technische Vorstand Dr. Reiner Lübke. Dr. Hans-Heinrich Kleuker, Kaufmännischer Vorstand von TWL: „Start-ups finden hier im ‚Freischwimmer‘ beste Bedingungen vor. Das erreichen wir nicht nur durch die Räumlichkeiten, sondern auch durch unsere Mentoren, die den Gründern wertvolle Hilfestellung bei ihren Projekten geben.“

zurück