Menschengruppe benutzt den Newsroom
  • Sie befinden sich hier:

Sichere Versorgung mit TWL-Trinkwasser

(vom 19.03.2014)

Seit fast 130 Jahren versorgt TWL die Bürger von Ludwigshafen mit Trinkwasser. Das TWL-Trinkwasser hat hohe, von unabhängiger Stelle bestätigte Qualität. Um die ausreichende Versorgung der Bevölkerung auch in Zukunft zu sichern, bohrt TWL auf der Parkinsel neue Tiefbrunnen.

Am 22. März ist der von den Vereinten Nationen initiierte Weltwassertag. Hintergrund der Initiative ist der akute Trinkwassermangel in vielen Ländern der Erde, in denen die Menschen keinen Zugang zu Wasser haben oder wo dessen Qualität mangelhaft ist. In Mitteleuropa und in Deutschland ist die Versorgung der Bevölkerung mit sauberem Trinkwasser dagegen sehr gut. Schon seit 1885 versorgt TWL die Bürger von Ludwigshafen mit qualitativ hochwertigem Trinkwasser.

Geprüfte Qualität
Das TWL-Trinkwasser aus den Wasserwerken Parkinsel und Maudach unterschreitet die von der Trinkwasserverordnung festgelegten Grenz- und Vorsorgewerte deutlich. Das Wasser ist besonders nitratarm und damit für die Zubereitung von Babynahrung bestens geeignet. Zudem zeichnet sich das Wasser durch einen geringen Kochsalzgehalt aus und enthält neben Spurenelementen zusätzlich lebenswichtige Mineralien wie Calcium und Magnesium. Gemäß den Vorschriften überwachen zwei unabhängige Analyselabore das TWL-Trinkwasser kontinuierlich.

Brunnenbau auf der Parkinsel geht weiter
Um die Versorgung mit qualitativ hochwertigem Trinkwasser auch in der Zukunft zu gewährleisten, bohrt TWL auf der Parkinsel neue Brunnen. „Die älteren Brunnen, die das Wasser aus 40 bis 100 Meter Tiefe beziehen, haben seit ihrer Inbetriebnahme in den 1950er und 1960er-Jahren deutlich an Förderleistung verloren. Die neue Brunnengeneration erschließt neue Grundwasserschichten in 160 bis 300 Metern Tiefe", erklärt Rainer Barchet, Leiter der Wasserwerke TWL. Die jüngste Brunnenbohrung hat im März begonnen und wird voraussichtlich bis Juli dauern.

TWL bietet Führungen durch Wasserwerk an
Das Wasser aus den Tiefbrunnen gelangt über Sammelleitungen in die TWL-Wasserwerke auf der Parkinsel und in Maudach/Oggersheim. An einem einzigen Tag fließen von dort über 30.000 Kubikmeter Trinkwasser durch das 520 Kilometer lange Leitungsnetz von TWL zu den Kunden. Wer sich einmal selbst anschauen möchte, wie ein Wasserwerk funktioniert, ist zu einer zweistündigen Führung eingeladen. Die Rundgänge sind gratis und finden zu folgenden Terminen statt:
- Samstag, 24. Mai 2014
- Samstag, 20. September 2014
Los geht es um 10 Uhr im Wasserwerk II Maudach/Oggersheim. Die Anzahl der Teilnehmer ist auf 30 Personen beschränkt. Anmeldungen nimmt Tanja Matheis unter der Telefonnummer 0621/505-2004 entgegen.


zurück