Menschengruppe benutzt den Newsroom
  • Sie befinden sich hier:

TWL-Kalender 2014 zeigt Bilder der Stadtteile

(vom 15.11.2013)

Der TWL-Familienkalender 2014 stellt die Stadtteile von Ludwigshafen in Wort und Bild vor. Jeder Monat ist einem anderen Stadtteil gewidmet. Der Kalender ist ab sofort gratis erhältlich.

Nachdem die Bilder der TWL-Kalender der vergangenen Jahre aus Fotowettbewerben stammten, kommen in diesem Jahr Aufnahmen aus der Sammlung der Stadt Ludwigshafen zum Zug. „Die Idee für unseren Kalender 2014 war es, die Gemeinsamkeiten und Besonderheiten aller Stadtteile von Ludwigshafen zu zeigen", sagt Dorett Bausback, Leiterin Unternehmenskommunikation und Marketing bei TWL.

Die Geschichte kennenlernen

Die Fotos aus der Ludwigshafener Sammlung stammen von dem Fotografen Joachim Werkmeister, der seine Werke für den neuen TWL-Familienkalender zur Verfügung gestellt hat. Auf jeder Monatsseite finden sich ein kurzes Porträt und ein Bild des jeweiligen Stadtteils. Der Kalender bietet den Ludwigshafener Bürgern die Möglichkeit, Neues aus der Geschichte ihrer Stadteile zu erfahren - vermutlich weiß beispielsweise nicht jeder, dass Rheingönheim schon zu Zeiten des römischen Kaisers Claudius ein Römerkastell war.

Jeder Stadtteil ist anders

Neben den geschichtlichen Einblicken bietet der Kalender einen vielschichtigen Blick auf die Eigenheiten und die Verschiedenheit der Stadtteile - Ludwigshafen zeigt sich in vielen Facetten.

Für die ganze Familie

Der Kalender ist für jung und alt praktisch: Bis zu vier Familienmitglieder können in der übersichtlichen Tabelle ihre Termine eintragen. Zusätzlich sind am Ende des Kalenders die Schulferien verzeichnet.

Ab sofort gratis erhältlich

Alle Interessierten können den Kalender ab sofort im TWL Kundenzentrum in der Industriestraße und im TWL Servicepunkt in der Rhein-Galerie gratis erhalten. Auch in den Bürgerbüros im Rathauscenter, der Achtmorgenstraße, in Oppau und Oggersheim sowie den Ortsvorsteherbüros in den Stadtteilen liegt der Familienkalender aus.

Die Motive im Überblick

Januar: Der Ebertpark in Friesenheim
Februar: Die Wallfahrtskirche in Oggersheim
März: Die Skyline von Ludwigshafen in der Innenstadt
April: Der Rote Hof in Gartenstadt
Mai: Das ehemalige Oppauer Rathaus
Juni: Kleine Straßencafes in Mundenheim
Juli: Der dörfliche Charakter von Ruchheim
August: Ein bemalter Bunker im Hemshof
September: Der Edigheimer Wasserturm
Oktober: Die Wasserspiele des Josef-Jacob-Platz in Rheingönheim
November: Der Michaelsberg in Maudach
Dezember: Denkmalgeschützte Häuserfronten im Stadtteil Süd

zurück