Menschengruppe benutzt den Newsroom
  • Sie befinden sich hier:

TWL begrüßt die neuen Azubis - Ausbildungsbeauftragte in Bereichen und Stäben installiert

(vom 27.08.2014)

Am 1. September beginnt für zahlreiche junge Menschen ein neuer Lebensabschnitt: Sie beginnen ihre Ausbildung. Auch TWL begrüßt 22 neue Auszubildende und Bachelor-Studenten. Sie absolvieren Ausbildungen im kaufmännischen oder technischen Bereich oder studieren an der Dualen Hochschule. Um die Qualität der Ausbildung weiter zu erhöhen und die Betreuung der jungen Menschen zu verbessern, hat TWL Ausbildungsbeauftragte in den Bereichen und Stäben ernannt und bildet diese systematisch fort.


16 Auszubildende verstärken ab dem 1. September das Team von TWL. Im technischen Bereich werden sechs Elektroniker für Betriebstechnik sowie vier Industriemechaniker ausgebildet. Im kaufmännischen Bereich freut TWL sich über drei angehende Industriekaufleute und drei zukünftige Kauffrauen für Büromanagement. Gleichzeitig starten sechs Abiturienten mit einem Bachelor-Studium. Sie werden neben Praxisphasen bei TWL an der Dualen Hochschule Baden-Württemberg (DHBW) in Mannheim ein Studium absolvieren und dort die Abschlüsse Bachelor of Engineering, Bachelor of Science oder Bachelor of Arts erwerben. In den ersten Tagen ihres Berufslebens haben die Auszubildenden und Studierenden genug Zeit, ihr Unternehmen besser kennenzulernen: TWL hat Einführungstage mit einem vielfältigen Programm organisiert. Unter anderem stehen ein Besuch im Wasserwerk, bei den Gaskugeln und im Umspannwerk auf dem Programm.

Investition in die Zukunft
„Wir engagieren uns seit einigen Jahren verstärkt in der Ausbildung", sagt Dr. Hans-Heinrich Kleuker, Kaufmännischer Vorstand von TWL: „In diesem Ausbildungsjahr haben wir sieben junge Menschen mehr eingestellt als noch im vergangenen Jahr. Gerade bei den Studierenden haben wir die Plätze von drei im Jahr 2013 auf sechs Studienplätze im Jahr 2014 erhöht." TWL bietet den Auszubildenden dabei eine sehr gute Perspektive: „Wir bilden bewusst für den eigenen Bedarf aus und können unseren Auszubildenden nach erfolgreichem Abschluss in der Regel auch einen Arbeitsvertrag anbieten", betont Dr. Reiner Lübke, Technischer Vorstand von TWL.

Ausbildungsbeauftragte in Bereichen und Stäben
Das verstärkte Engagement von TWL in Sachen Ausbildung zeigt sich auch darin, dass TWL zum Start des neuen Ausbildungsjahres Ausbildungsbeauftragte in den einzelnen Bereichen und Stäben installiert hat. Die insgesamt 28 Ausbildungsbeauftragten wurden in den vergangenen Monaten zunächst intern weitergebildet. Aktuell absolvieren sie die Ausbildereignungsprüfung (AdA-Schein) und eine zusätzliche Weiterqualifizierung bei der IHK (Industrie- und Handelskammer). „Damit sollen unsere Ausbilder alles Rüstzeug bekommen, das sie zur optimalen Betreuung der Azubis benötigen", sagt Verena Herbrich, Leiterin Ausbildung und Entwicklung bei TWL.

Bewerbungsphase für 2015 läuft
Auch 2015 bietet TWL Plätze für Auszubildende und Bachelor-Studenten an. Dann wird es auch den neuen Ausbildungsgang zum Mechatroniker geben. Der Beruf verbindet Komponenten des Industriemechanikers und -elektronikers. Bewerbungen werden bereits angenommen. Bewerbungsschluss ist der 31. Oktober 2014. Weitere Informationen gibt es im Internet auf www.twl.de unter dem Punkt „Karriere & Ausbildung".


zurück