Menschengruppe benutzt den Newsroom

TWL nimmt Qualitätssiegel für Arbeitgeber in Berlin entgegen

Bild
Gemeinsam mit Vertretern anderer Unternehmen nahm Cornelia Reuter (Mitte), Leiterin der TWL-Unternehmensentwicklung, das Zertifikat „audit berufundfamilie“ entgegen.

(vom 28.06.2018)

Mit dem Zertifikat „audit berufundfamilie“ wird der Energiedienstleister für besonders familien- und lebensphasenbewusste Personalpolitik ausgezeichnet. Am Mittwoch, 27. Juni 2018, fand in Berlin die offizielle Übergabe statt.

Bundesfamilienministerin Dr. Franziska Giffey und Oliver Schmitz, Geschäftsführer der berufundfamilie Service GmbH, ehrten im festlichen Rahmen Unternehmen, Institutionen und Hochschulen.

Bereits zum zweiten Mal zertifiziert
TWL und die Tochterunternehmen ERN, KNS und TWL Metering erhalten das Zertifikat nach 2014 bereits zum zweiten Mal; die Tochter Ensys GmbH wurde erstmalig ausgezeichnet. Dr. Maxi Raida ist bei TWL für das strategische Personalmanagement verantwortlich und nahm gemeinsam mit Cornelia Reuter, Leiterin der TWL-Unternehmensentwicklung, das Qualitätssiegel entgegen: „Das audit berufundfamilie belegt den Erfolg der vielen Maßnahmen für unsere Mitarbeiter und zeichnet TWL als attraktiven Arbeitgeber aus.“ Das Zertifikat ist für jeweils drei Jahre gültig.

Strenges Verfahren für die Vergabe
Voraussetzung für das Zertifikat „audit berufundfamilie“ ist ein umfangreiches, mehrstufiges Auditierungsverfahren, das TWL und die Tochterunternehmen bereits im vergangenen Jahr erfolgreich durchlaufen haben. Betrachtet werden dabei Aspekte wie Arbeitszeit, Personalentwicklung und Service für Familien. Die gemeinsam mit Mitarbeitern und der Unternehmensführung entwickelte Zielvereinbarung wird jährlich überprüft – nur bei erfolgreicher Umsetzung darf das Zertifikat nach drei Jahren weiter geführt werden.

Im Karrierebereich auf der TWL-Website finden Interessierte viele weitere Informationen: http://www.twl.de/karriere.

zurück