Menschengruppe benutzt den Newsroom
  • Sie befinden sich hier:

TWL übernimmt Ersatzversorgung für FlexStrom

(vom 24.04.2013)

Der Netzbetreiber KNS hat den Stromlieferanten FlexStrom, Löwenzahn Energie und OptimalGrün den Netzzugang für Strom gekündigt. Für alle bisherigen Stromkunden dieser Lieferanten im Netzgebiet Ludwigshafen übernimmt TWL automatisch die Ersatzversorgung.

Der zuständige Übertragungsnetzbetreiber Amprion hat die Bilanzkreise der Stromlieferanten FlexStrom, Löwenzahn Energie und OptimalGrün am 19. April geschlossen. Daraufhin hat die Kommunale Netzgesellschaft mbH (KNS) diesen Lieferanten den Netzzugang für das Netzgebiet Ludwigshafen entzogen. Damit können diese Unternehmen ihre Kunden im Netzgebiet Ludwigshafen nicht länger mit Strom beliefern. Dennoch erhalten die betroffenen Haushalte auch weiter sicher Strom: Anstelle der Belieferung durch FlexStrom, Löwenzahn Energie und OptimalGrün tritt die gesetzlich vorgeschriebene Ersatzversorgung durch TWL.

Die Ersatzversorgung übernimmt immer der Grundversorger. Das ist der Anbieter, der die meisten Haushaltskunden im Netzgebiet hat – in Ludwigshafen also TWL. Alle Kunden innerhalb der Ersatzversorgung werden zunächst nach den Allgemeinen Tarifen der Grund- und Ersatzversorgung beliefert. Während der Ersatzversorgung besteht für die Kunden komplette Wahlfreiheit des Anbieters und die Möglichkeit zum Wechsel in andere Tarife.

Die TWL-Mitarbeiter beraten die Betroffenen gerne unter der Telefonnummer 0621/505-3333.

zurück