Menschengruppe benutzt den Newsroom
  • Sie befinden sich hier:

TWL verlegt neue Fernwärmetrasse

(vom 11.12.2013)

TWL wird im kommenden Jahr eine neue Fernwärmeversorgungstrasse im Stadtteil West verlegen. Die Trasse von 1,1 Kilometer Länge ist das erste Segment des neuen Fernwärmeausbauprogramms.

In der dritten Kalenderwoche 2014 wird TWL Arbeiten an der neuen Fernwärmeversorgungstrasse aufnehmen. Die gesamte Baumaßnahme soll bis zum Jahresende abgeschlossen sein. Die Versorgungstrasse im Stadtteil West wird aus zwei Leitungen mit einem Innendurchmesser von jeweils 30 Zentimetern bestehen. Der Außendurchmesser der Rohre beträgt inklusive Dämmschicht ungefähr 45 Zentimeter.

Geringe Behinderungen für die Anwohner

TWL hat die Trasse mit den Ortsvorstehern und zuständigen Stellen der Stadt abgestimmt. Mit einer Gesamtlänge von 1,1 Kilometern führt die Fernwärmetrasse von der Rohrlachstraße in Höhe Bürgermeister-Grünzweig-Straße über die Valentin-Bauer-Straße, Margarethenstraße und Deutsche Straße bis in den Ziegeleiweg. Weil TWL gleichzeitig an mehrere Stellen der Trasse baut, wird eine kurze Bauzeit erreicht. Dadurch werden die Behinderungen für Anwohner so gering wie möglich gehalten.

Verkehr kann durchgängig fließen

Für die Planung der Bauphasen wurden Straßenverkehr, ÖPNV, Ferienzeiten und andere anstehende Baumaßnahmen berücksichtigt. Damit ist gesichert, dass während der gesamten Bauzeit der Verkehr durchgängig von Nord nach Süd sowie in der Gegenrichtung über die Rohrlachstraße und durch die Valentin-Bauer-Siedlung fließen kann. Zudem werden Anwohner und Geschäftsleute vor Beginn der Bauarbeiten von TWL in einem Anschreiben über Art und Dauer der Maßnahmen sowie über mögliche Ansprechpartner informiert.

 

zurück