Menschengruppe benutzt den Newsroom
  • Sie befinden sich hier:

Übernahme der Ensys AG rechtskräftig

(vom 30.01.2015)

Das Bundeskartellamt hat der Übernahme der Ensys AG durch TWL vorzeitig zugestimmt. Damit wird der Kauf rechtskräftig. Die Integration der Ensys AG soll im Laufe des Jahres 2015 stattfinden.

Mit der Hauptversammlung der Ensys AG am Donnerstag, 29. Januar 2015, konnte die Übernahme früher als geplant abgeschlossen werden. Die Ensys AG wird als eigenständiges Unternehmen innerhalb der TWL-Gruppe weitergeführt. Neues Mitglied des Vorstandes ist der Kaufmännische Vorstand von TWL, Dr. Hans-Heinrich Kleuker. Der Aufsichtsrat der Ensys AG besteht für eine Übergangsperiode aus sechs Mitgliedern unter dem Vorsitz von Dr. Reiner Lübke, Technischer Vorstand von TWL. Der Geschäftsstandort der Ensys AG in Frankfurt am Main bleibt erhalten. „Wir möchten das Unternehmen gemeinsam mit den Mitarbeitern der Ensys in eine erfolgreiche Zukunft führen“, sagt Dr. Hans-Heinrich Kleuker. Kurzfristig soll die Ensys AG in eine GmbH umgewandelt werden, deren Geschäftsführer ebenfalls Dr. Hans-Heinrich Kleuker wird.        

Neue Kompetenz: Belieferung von Bündelkunden
Mit dem Kauf der Ensys AG treibt TWL seine Wachstumsstrategie weiter voran. Ensys ist bundesweit im B2B-Bereich (Business-to-business) tätig. Kernkompetenz ist die Belieferung von Bündelkunden mit Strom – auch aus erneuerbaren Energien – und Erdgas. Bündelkunden sind Kunden die mehrere Zähler an verschiedenen Abnahmestellen haben, aber nur eine zusammengefasste Rechnung bekommen. Das ist besonders für Kunden aus dem Handel interessant. „Diesen Service konnte TWL bislang nicht anbieten. Mit dem Erwerb der Ensys AG haben wir jetzt zusätzliche Kompetenz in diesem Bereich“, sagt Dr. Reiner Lübke. Zu den Kunden der Ensys AG gehören beispielsweise Filialkunden aus dem Immobilien- und Gastronomiebereich.

Serviceleistungen ergänzen Portfolio
Die Kunden profitieren zudem von den Services, die mit der Energiebelieferung einhergehen: deutschlandweite Bündelung sämtlicher Verbrauchsstellen, übersichtliche Lieferverträge, Daten-, Kosten- und Preistransparenz sowie flexible Abrechnungszeitpunkte und -verfahren. Außerdem bietet TWL über ihr Tochterunternehmen Ensys künftig Energiedaten- und Leerstandsmanagement für Handels- und Immobilienunternehmen.

zurück