Störung melden

Wir sind immer für Sie da! Bei Störungen rufen Sie bitte unseren 24-Stunden-Entstördienst an unter

Ist die Störung schon bekannt?

Eine Übersicht über die uns aktuell bekannten Störungen erhalten Sie durch unsere Störungskarte im Geoportal.

Wenn der Strom ausgefallen ist

Bitte gehen Sie bei einem Stromausfall zunächst die folgenden Schritte durch:
•    Sind alle Sicherungen sowie der Schutzschalter eingeschaltet?
•    Ist bei Ihrem Nachbarn nicht der Strom ausgefallen? 
•    Ist Ihr Zähler gesperrt? Dies können Sie an den Sperrkappen an Ihrem Zähler erkennen.
Haben Sie alle Möglichkeiten ausgeschlossen? Dann rufen Sie direkt unseren Entstördienst oder einen Installateur.

Wenn es nach Gas riecht

Sollte es mal nach Gas riechen, beachten Sie bitte folgende Verhaltensregeln:
•    Öffnen Sie sofort Fenster und Türen
•    Vermeiden Sie auf jeden Fall offenes Feuer oder Funken: Rauchen Sie nicht und benutzen Sie keine Feuerzeuge, elektrischen Schalter oder Netzstecker.
•    Klingeln oder telefonieren Sie nicht. Schon ein kleinster Funke kann eine Explosion auslösen.
•    Schließen Sie den Gas-Haupthahn.
•    Warnen Sie Ihre Mitbewohner - nicht durch Klingeln (Funkengefahr), sondern durch lautes Klopfen.
•    Verlassen Sie so schnell wie möglich das Haus.
•    Rufen Sie von einem Telefon außerhalb Ihres Hauses unseren Entstördienst an: Sie können unseren Bereitschaftsdienst rund um die Uhr jeden Tag in der Woche erreichen.

Haftungs- und Entschädigungsregelung

Ansprüche wegen Schäden durch Unterbrechung oder bei Unregelmäßigkeiten in der Elektrizitätsversorgung sind, soweit es sich um Folgen einer Störung des Netzbetriebes einschließlich des Netzanschlusses handelt, gegenüber dem Netzbetreiber geltend zu machen. Kontakt: TWL Netze GmbH, Industriestraße 3, 67063 Ludwigshafen am Rhein

In allen übrigen Haftungsfällen ist die Haftung von TWL sowie ihrer Erfüllungs- und Verrichtungsgehilfen für schuldhaft verursachte Schäden ausgeschlossen, soweit der Schaden nicht durch Vorsatz oder grobe Fahrlässigkeit herbeigeführt wurde; dies gilt nicht bei Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit, oder der schuldhaften Verletzung wesentlicher Vertragspflichten, d. h. solcher Pflichten, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrages überhaupt erst ermöglicht und auf deren Einhaltung der Vertragspartner regelmäßig vertrauen darf (sog. Kardinalpflichten).

Im Falle einer Verletzung wesentlicher Vertragspflichten, welche nicht auf Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit beruht, beschränkt sich die Haftung auf den Schaden, den TWL bei Abschluss des Vertrages als mögliche Folge der Vertragsverletzung vorausgesehen hat oder unter Berücksichtigung der Umstände, die sie kannte oder kennen musste, hätte voraussehen müssen.

Weitere Informationen

Datenschutz und personenbezogene Daten

Alle Fragen zum Thema Datenschutz finden Sie auf unserer Seite www.twl.de/rechtliches/datenschutz. Für weitere und ausführliche Informationen können Sie gerne das Dokument zur Verarbeitung personenbezogener Daten herunterladen. Ihre Fragen nehmen wir gerne an.