Datenschutz

 

 

Kontaktdaten des Verantwortlichen

Technische Werke Ludwigshafen AG

Industriestraße 3

67063 Ludwigshafen

Telefon: 0621 - 505 - 0

Fax: 0621-505 3000

E-Mail: vorstand(at)twl(dot)de

 

Kontaktdaten des Datenschutzbeauftragten

Tobias Bliewert

- Datenschutzbeauftragter -

Technische Werke Ludwigshafen AG

Industriestraße 3

67063 Ludwigshafen

E-Mail:

 

Wir begrüßen Sie auf unserer Webseite. Der Schutz Ihrer Daten ist uns sehr wichtig. Deshalb zeigen wir Ihnen nachfolgend auf, wie wir Ihre personenbezogenen Daten verarbeiten.

 

Datenkategorien; Datenquellen

Grundsätzlich verarbeiten wir die personenbezogenen Daten, die Sie uns im Rahmen einer Anfrage, eines vorvertraglichen Rechtsverhältnisses oder einer Vertragsbeziehung mitteilen. Im Einzelfall und soweit dies im Rahmen der Vertragserfüllung erforderlich ist, verarbeiten wir zudem personenbezogene Daten, die aus öffentlich zugänglichen Quellen (z. B. Handelsregister, Schuldnerverzeichnisse, Internet) in zulässiger Weise entnommen oder uns zulässigerweise von Dritten (z. B. Auskunfteien) übermittelt wurden.

Hierbei kann es sich handeln um persönliche Daten (Name, Geburtstag, gesetzlich Vertretungsberechtigte), Adressdaten (Adresse, E-Mail-Adresse, Ansprechpartner), Finanzdaten (Name des Kontoinhabers, IBAN, BIC), Vertragsdaten (Vertragslaufzeit, erworbene Leistungen, Stornierungen), Kommunikationsdaten (Schriftwechsel, E-Mail-Verkehr), Werbedaten (Werbeanschreiben) sowie weitere, vergleichbare Kategorien personenbezogener Daten.

 

Allgemeine Verarbeitung von Besucherdaten

Die Nutzung unserer Webseite ist grundsätzlich ohne die Angabe personenbezogener Daten möglich.

Wir weisen jedoch darauf hin, dass auch in diesem Fall Zugriffsdaten erhoben und in den Server-Log-Files gespeichert werden. Hierbei handelt es sich insbesondere um folgende Daten:

  • Browsertyp / Browserversion,
  • Betriebssystem,
  • Die Webseite, von der aus Sie uns besuchen,
  • Datum und Uhrzeit des Besuchs,
  • IP-Adresse,
  • Hostname des zugreifenden Rechners.

Diese Informationen werten wir grundsätzlich in anonymisierter Form zur Abwehr von Angriffen und zur Verbesserung unseres Angebots aus (Verarbeitung von personenbezogenen Daten im Rahmen einer Interessenabwägung gem. Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) DSGVO) und löschen diese anschließend. Die Daten sind regelmäßig von uns nicht auf Ihre Person rückführbar und werden auch nicht mit anderen Daten zusammengeführt.

Bei konkreten Anhaltspunkten für eine rechtswidrige Nutzung behalten wir uns jedoch vor, die Daten nachträglich auszuwerten.

 

Verarbeitung von personenbezogenen Daten nach Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a) DSGVO)

Wir holen von Ihnen im Einzelfall Einwilligungen für bestimmte, im Zusammenhang mit der Datenerhebung ausdrücklich bezeichnete Zwecke ein (z.B. Eröffnung eines Kundenkontos, Kontaktaufnahme mittels eines Kontaktformulars).

 

Eine Datenverarbeitung erfolgt nur, sofern Sie uns die Einwilligung erteilen. Es ist möglich, dass die Bearbeitung Ihres Anliegens ohne Ihre Einwilligung nicht möglich ist und somit von dieser abhängig gemacht werden muss. Die Verarbeitung der Daten erfolgt ausschließlich für den bzw. die ausdrücklich genannten Zwecke.

 

Sie können Ihre erteilten Einwilligungen jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. Der Widerruf hat auf die Rechtmäßigkeit der Verarbeitungen bis zum Zeitpunkt des Widerrufs keinen Einfluss.

 

Verarbeitung von personenbezogenen Daten zur Vertragsabwicklung oder Vertragsanbahnung (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b) DSGVO)

Sofern ein Vertrag mit uns zustande kommt, verwenden wir personenbezogene Daten, soweit dies zur Vertragsabwicklung bzw. zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich ist. Die Zwecke der Datenverarbeitung richten sich nach den konkreten Vertragsinhalten, die Sie den Vertragsunterlagen entnehmen können.

Sofern ein Vertrag bereits mit uns besteht, verarbeiten wir Ihre Daten, um zu prüfen, dass Sie unser Vertragspartner sind sowie, um die geschuldete vertragliche Leistung ordnungsgemäß zu erbringen.

 

Verarbeitung von personenbezogenen Daten im Rahmen einer Interessenabwägung (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) DSGVO)

Wir verarbeiten personenbezogene Daten nach Interessenabwägung, soweit dies zur Wahrung unserer Interessen oder der Interessen Dritter erforderlich ist.

Beispiele solcher Zwecke sind:

  • Sicherstellung der IT-Sicherheit und Integrität unserer Systeme,
  • Verhinderung oder Aufklärung von Straftaten,
  • Geltendmachung bzw. Abwehr rechtlicher Ansprüche.

 

Kontaktaufnahme

Wenn Sie mit uns per E-Mail oder Telefon Kontakt aufnehmen, verarbeiten wir die von Ihnen mitgeteilten personenbezogenen Daten zur Beantwortung Ihrer Anfrage. Wir löschen die Daten nach der abschließenden Bearbeitung Ihrer Anfrage, sofern sich keine vertragliche oder gesetzliche Aufbewahrungspflicht ergibt.

 

Kontaktformular

Sofern Sie uns eine Anfrage über unser Kontaktformular senden, verarbeiten wir die von Ihnen angegebenen Daten aufgrund Ihrer Einwilligung gem. Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a) DSGVO, um Ihre Anfrage zu bearbeiten. Grundsätzlich werden Ihre Daten nach Bearbeitung der Anfrage gelöscht, sofern sich keine vertragliche oder gesetzliche Aufbewahrungspflicht ergibt. Sofern Sie uns vertraglich relevante Informationen mitteilen, übertragen wir diese in unser Bestandssystem.

Ihre Einwilligung können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft über alle angegebenen Kontaktdaten widerrufen.

 

Newsletter

Sofern Sie sich für unseren Newsletter angemeldet haben, verarbeiten wir die von Ihnen angegebenen Daten aufgrund Ihrer Einwilligung gem. Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a) DSGVO, um Ihnen regelmäßig unseren Newsletter zuzusenden. Zur Anmeldung ist die Angabe einer E-Mail-Adresse ausreichend. Die weiteren Angaben erfolgen freiwillig.

Wir verwenden bei der Anmeldung das sogenannte Double-Opt-In-Verfahren, bei dem Sie nach Ihrer Einwilligung in den Erhalt des Newsletters in einem zweiten Schritt Ihre E-Mail-Adresse nochmals ausdrücklich bestätigen müssen. Erst danach wird der Dienst aktiviert.

Aus rechtlichen Gründen speichern wir darüber hinaus die IP-Adresse sowie das Datum der Anmeldung.

Ihre Einwilligung können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. Ein Link zum Widerruf befindet sich am Ende jeder Newsletter-E-Mail. Selbstverständlich können Sie Ihre Einwilligung auch über die anderen angebotenen Kontaktmöglichkeiten widerrufen.

 

Kundenkonto

Sie haben die Möglichkeit, freiwillig ein Kundenkonto zu eröffnen, durch das Ihre Daten im Rahmen des Vertragsverhältnisses mit uns gespeichert werden. Die Datenverarbeitung erfolgt aufgrund Ihrer Einwilligung gem. Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a) DSGVO. Bei einer Registrierung unter „Mein TWL“ werden die eingegebenen Daten widerruflich gespeichert. Sie können die von Ihnen eingegebenen Daten sowie das gesamte Konto jederzeit löschen. Dies gilt nicht für diejenigen Daten, welche für die Durchführung des dem Kundenkonto zugrundeliegenden Vertragsverhältnisses zwingend notwendig sind.

Wir verarbeiten nur diejenigen Daten, welche Sie freiwillig in Ihrem Nutzerkonto eintragen oder aufgrund Ihres Verhaltens (etwa des Eintragens von zusätzlichen Informationen, wie Zählerstände) uns übermitteln. Teilweise verarbeiten wir im Kundenkonto solche Daten, die Sie uns bei Vertragsschluss oder im Rahmen der Vertragsdurchführung mitgeteilt haben, indem wir diese Ihrem Kundenkonto beifügen, ergänzen und auswerten.

 

Bestellungen

Bei einer Bestellung in unserem Webshop (bestellung.twl.de) benötigen wir für den Vertragsabschluss die zur Abwicklung der Bestellung erforderlichen personenbezogenen Daten. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b) DSGVO.

Die für Bestellungen gültigen Allgemeinen Geschäftsbedingungen können Sie unter  Allgemeine Geschäftsbedingungen von TWL für den Eigenverbrauch an Strom und Allgemeine Geschäftsbedingungen von TWL für den Eigenverbrauch an Erdgas entnehmen.

Sonstige Dienste

Unsere Webpräsenz beinhaltet zudem weitere Dienste, die wir für Sie anbieten. Teilweise handelt es sich hierbei um solche, die dem Abschluss eines Vertrages mit uns dienen, oder um Dienste, welche es uns ermöglichen, Ihnen zusätzliche Leistungen anzubieten; hierbei sind je nach Dienst Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a), Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b) DSGVO und/oder Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) DSGVO als Rechtsgrundlage einschlägig.

  • Wir bieten einen Störungsdienst an, welcher es Ihnen ermöglicht, uns mitzuteilen, wann wir unsere Leistung nicht ordnungsgemäß erbringen. Hierbei werden verschiedene personenbezogene Daten bei Ihnen erhoben, unter Anderem Name, Störungsart, Ort der Störung sowie der Zeitpunkt, an dem die Störung eingetreten ist. Soweit Sie Vertragskunde bei uns sind beruht die Verarbeitung auf Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b) DSGVO. Sind Sie Kunde bei einem anderen Anbieter, welcher seine Leistungen durch uns erbringt, beruht die Verarbeitung auf das Auftragsverarbeitungsverhältnis zwischen uns und Ihrem Anbieter. Die Verarbeitung erfolgt somit im Rahmen der vertraglichen Beziehung zwischen Ihnen und Ihrem Anbieter, somit auf Grundlage des Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b) DSGVO.
  • Unsere Beratungsdienste ermöglichen es Ihnen, mit uns per Telefon oder E-Mail Kontakt aufzunehmen und sich zu unserem Angebot ausführlich beraten zu lassen. Die Datenverarbeitung beruht hierbei auf Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b) DSGVO, da sie dem Abschluss eines Vertrages zwischen Ihnen und uns dient.
  • Die Verarbeitung im Rahmen unseres Online-Formulars zur Soforthilfe (Vereinbarung eines individuellen Beratungstermins; aufrufbar unter https://www.twl.de/privatkunden/mein-service/formularcenter/online-beratungsanfrage-soforthilfe/ ) beruht auf Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a) DSGVO sowie Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b) DSGVO. Im Rahmen der Verarbeitung werden verschiedene personenbezogene Daten, unter Anderem Kontaktdaten und Thema, verarbeitet.

Soweit ein Vertrag mit Ihnen zustande kommt beruht die Übernahme der von Ihnen angegebenen Daten in das Vertragsverhältnis auf Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b) DSGVO. Da die Kontaktaufnahme in engem Zusammenhang mit dem Abschluss eines Vertrages steht entspricht die Weiterverarbeitung zu Vertragszwecken den Anforderungen der Zweckänderung nach Art. 6 Abs. 4 DSGVO.

  • Unsere EnergieCheck-Funktion ( https://www.twl.de/privatkunden/mein-zuhause/energieausweise/energiecheck/ ) ermöglicht es Ihnen, anhand Ihrer Eingaben zu ermitteln, ob Potential zur Optimierung von Strom-, Wärme- oder Wasserverbrauch besteht. Wir verarbeiten hierbei verschiedene Datenkategorien zu Ihrer Energie- und Wassernutzung. Die Verarbeitung beruht hierbei auf Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a) DSGVO.
  • Unser Formularcenter (https://www.twl.de/privatkunden/mein-service/formularcenter/) ermöglicht es Ihnen, verschiedene Dienste, welche im Zusammenhang mit einem bestehenden Vertragsverhältnis stehen oder zu dem Zweck angeboten werden, einen Vertrag mit Ihnen zu schließen, zu nutzen. Hierbei verarbeiten wir verschiedene Kategorien personenbezogener Daten, welche Sie den Formularen entnehmen können. Wir verarbeiten Ihre Daten grundsätzlich aufgrund Ihrer Einwilligung, Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a) DSGVO.

Soweit ein Vertragsverhältnis mit Ihnen besteht bzw. ein solches zustande kommt beruht die Übermittlung und Weiterverarbeitung der Daten auf und in Ihrem Vertragskonto auf Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b) DSGVO. Da die Kontaktaufnahme in engem Zusammenhang mit dem Abschluss eines Vertrages steht entspricht die Weiterverarbeitung zu Vertragszwecken den Anforderungen der Zweckänderung nach Art. 6 Abs. 4 DSGVO.

Diese Ausführungen gelten jedoch nicht für die Kategorie Netz- & Hausanschlüsse, hier wird auf die Datenschutzbestimmungen der geonetzservice.de unter https://www.geonetzservice.de/datenschutz verwiesen, soweit die Dokumente nicht über eine eigene Datenschutzerklärung verfügen.

Soweit ein Vertrag mit Ihnen zustande kommt beruht die Übernahme der von Ihnen angegebenen Daten in das Vertragsverhältnis auf Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b) DSGVO. Da die Kontaktaufnahme in engem Zusammenhang mit dem Abschluss eines Vertrages steht entspricht die Weiterverarbeitung zu Vertragszwecken den Anforderungen der Zweckänderung nach Art. 6 Abs. 4 DSGVO.

Soweit ein Vertrag mit Ihnen zustande kommt beruht die Übernahme der von Ihnen angegebenen Daten in das Vertragsverhältnis auf Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b) DSGVO. Da die Kontaktaufnahme in engem Zusammenhang mit dem Abschluss eines Vertrages steht entspricht die Weiterverarbeitung zu Vertragszwecken den Anforderungen der Zweckänderung nach Art. 6 Abs. 4 DSGVO.

 

Bewerbung

Soweit wir Daten im Zuge einer Bewerbung durch Sie verarbeiten wird auf die Datenschutzerklärung für Bewerberinnen und Bewerber hingewiesen.

Wir verarbeiten Ihre Daten, insbesondere Name, Kontaktinformationen, Lebenslauf, Nachweise über bereits erbrachte akademische, fachliche und berufliche Leistungen sowie Inhaltsdaten, welche Sie in Ihrem Anschreiben angeben, zu dem Zweck des Abschlusses eines Arbeitsvertrages. Rechtsgrundlage für diese Datenverarbeitung ist § 26 BDSG. Wir speichern Ihre Daten, sollte die Bewerbung nicht erfolgreich sein, für 6 Monate, es sei denn, Sie haben Ihre Einwilligung zur längeren Datenspeicherung abgegeben. In diesem Fall speichern wir Ihre Daten für 12 Monate. Sollte Ihre Bewerbung zu einer Einstellung führen werden Ihre Daten für die Dauer des Arbeitsverhältnisses gespeichert.

Wir bitten Sie, bei Ihrer Bewerbung keine besonders sensiblen Daten anzugeben. Hierbei handelt es sich um Daten zu der rassischen oder ethnischen Herkunft, der politischen Meinung, der religiösen oder weltanschaulichen Überzeugungen oder die Gewerkschaftszugehörigkeit, genetische Daten, biometrische Daten zur eindeutigen Identifizierung einer natürlichen Person, Gesundheitsdaten, Daten zum Sexualleben oder der sexuellen Orientierung, vgl. Art. 9 Abs. 1 DSGVO.

 

Formulare

Soweit Sie ein auf unserer Webpräsenz vorhandenes Formular im PDF-Format ausfüllen und uns zusenden wird auf die im jeweiligen Formular vorhandene Datenschutzerklärung verwiesen. Soweit ein Formular über keine Datenschutzerklärung verfügt gilt zur Erfüllung der Informationspflicht diese vorliegende Datenschutzerklärung. Insbesondere gelten die Angaben unter „Formularcenter“ bei „Sonstige Dienste“ entsprechend.

 

Verwendung von Cookies

Im Rahmen Ihres Besuchs auf unserer Website können auf verschiedenen Seiten Cookies zum Einsatz kommen. Hierbei handelt es sich um Textdateien, die auf Ihrem Rechner platziert werden und unter anderem einen reibungslosen Ablauf des Besuchs unserer Webseite ermöglichen.

Wir setzen Cookies auf Basis von Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) DSGVO ein, d.h. aufgrund eines berechtigten Interesses. Bei den Cookies handelt es sich um solche, die technisch notwendig sind.

Der Einsatz von Cookies erfolgt im Rahmen von sogenannten Nutzungsprofilen. Ihnen wird hierbei ein Pseudonym zugeteilt, unter dem die Speicherung der Nutzungsdaten erfolgt.

Die von uns verwendeten Cookies werden nach Schließen des Browsers wieder von Ihrem Computer gelöscht (Sitzungs-Cookies). Andere Arten von Cookies können auf Ihrem Rechner verbleiben und ermöglichen es uns, Ihren Rechner mittels des angelegten Nutzungsprofils bei Ihrem nächsten Besuch auf unserer Seite wiederzuerkennen (dauerhafte Cookies).

Cookies werden auf unserer Seite ausschließlich von uns selbst und nicht von Dritten verwendet. Sie können Ihren Browser so einstellen, dass Sie über das Setzen von Cookies informiert werden und einzeln über deren Annahme entscheiden oder die Annahme von Cookies für bestimmte Fälle oder generell ausschließen. Bei der Nichtannahme von Cookies kann die Funktionalität unserer Webseite eingeschränkt sein.

 

Keine Verwendung von Social Plugins

Wir setzen auf unserer Webseite keine Social Plugins ein. Die auf der Seite angebotene Schaltfläche des Social Media-Anbieters Facebook sowie die weiteren Verweise erfolgen ausschließlich mittels einfacher Verlinkung, so dass im Rahmen der Benutzung unserer Seite keine personenbezogenen Daten an Facebook übertragen werden.

Soweit wir auf dieser externen Webseite Ihre Daten verarbeiten (bspw. dadurch, dass Sie über diese Webseiten Kontakt mit uns aufnehmen), gelten unsere Datenschutzbestimmungen.

Darüber hinaus verarbeitet Facebook auf der zuvor genannten Webseiten Ihre personenbezogene zu seinen eigenen Zwecken. Über die Art und Weise der Verarbeitung, die Zwecke oder die Speicherdauer Ihrer personenbezogener Daten durch diesen Anbieter können wir keine Aussage treffen. Bitte beachten Sie die Datenschutzbestimmungen des jeweiligen Anbieters um weitergehende Informationen über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch diese zu erlangen. Diese finden Sie unter: https://de-de.facebook.com/policy.php .

 

Keine Webanalyse

Wir nutzen keine Cookies oder sonstige Werkzeuge, welche Ihr Nutzerverhalten auf unserer Webseite erfassen und analysieren.

 

Datenweitergabe

Daten geben wir an sonstige Dritte weiter, wenn und soweit wir an diese die Erfüllung von Aufgaben übertragen haben. Die Datenweitergabe erfolgt nur, soweit dies zur Erfüllung der übertragenen Aufgaben erforderlich ist.

Wir arbeiten mit folgenden Unternehmen zusammen:

  • TWL KOM GmbH, Donnersbergweg 4, 67059 Ludwigshafen (Domainhosting, Serverbetrieb)
  • Cloudflare, Inc., 101 Townsend St, San Francisco, CA 94107, USA

Weiterhin können beispielsweise in den folgenden Bereichen Dienstleister mit Aufgaben betraut werden:

  • IT-Instandhaltung
  • IT-Entwicklung
  • IT-Bereitstellung
  • Rechtsanwälte

Soweit erforderlich geben wir zur Zahlungsabwicklung Ihre personengezogenen Zahlungsdaten an ein mit der Zahlungsabwicklung (SEPA-Lastschrift oder Empfang) beauftragtes Kreditinstitut weiter.

Die Datenweitergabe erfolgt stets auf Grundlage einer gesetzlichen Norm bzw. eines geeigneten Vertrags nach Art. 26 oder 28 DS-GVO, der die Beachtung sämtlicher datenschutzrechtlicher Anforderungen sicherstellt.

Im Übrigen erfolgt eine Datenweitergabe ausschließlich im Rahmen der gesetzlich vorgesehenen Fälle, zum Beispiel bei gesetzlicher Auskunftspflicht gegenüber Strafverfolgungsbehörden.

 

Dauer der Datenspeicherung

Ihre personenbezogenen Daten werden von uns unverzüglich gelöscht, sobald die Daten für die Erfüllung der vertraglichen und gesetzlichen Pflichten nicht mehr benötigt werden.

Personenbezogene Daten werden zumindest so lange gespeichert, wie dies zur Erfüllung vertraglicher Pflichten und zur Wahrnehmung vertraglicher Rechte erforderlich ist. Dieser Zeitraum kann über den eigentlichen Vertragszeitraum hinausgehen, da die Daten im Rahmen der Verjährungsfristen auch nach Vertragsende noch relevant sein können. Zudem kann eine Löschung erst erfolgen, wenn etwaige steuer- und handelsrechtliche Aufbewahrungsfristen abgelaufen sind.

 

Die Kriterien zur Dauer der Speicherung von Cookies können Sie dem entsprechenden Abschnitt entnehmen.

 

Betroffenenrechte

Als von der Verarbeitung personenbezogener Daten betroffene Person haben Sie folgende Rechte:

Sie haben das Recht, eine Bestätigung darüber zu verlangen, ob personenbezogene Daten verarbeitet werden. Ist dies der Fall, haben Sie ein Recht auf Auskunft über die personenbezogenen Daten und auf die in Art. 15 DSGVO im Einzelnen aufgeführten Informationen.

 

Sie haben das Recht, von dem Verantwortlichen unverzüglich die Berichtigung Sie betreffender unrichtiger personenbezogener Daten und ggf. die Vervollständigung unvollständiger personenbezogener Daten zu verlangen (Art. 16 DSGVO).

 

Sie haben das Recht, von dem Verantwortlichen zu verlangen, dass Sie betreffende personenbezogene Daten unverzüglich gelöscht werden, sofern einer der in Abs. 17 DSGVO im Einzelnen aufgeführten Gründe zutrifft, z.B. wenn die Daten für die verfolgten Zwecke nicht mehr benötigt werden (Recht auf Löschung).

 

Sie haben das Recht, von dem Verantwortlichen die Einschränkung der Verarbeitung zu verlangen, wenn eine der in Art. 18 DSGVO aufgeführten Voraussetzungen gegeben ist, z. B. wenn Sie Widerspruch gegen die Verarbeitung eingelegt haben, für die Dauer der Prüfung durch den Verantwortlichen.

 

Sie haben das Recht, die Sie betreffenden personenbezogenen Daten, welche sie uns bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten, und Sie haben das Recht, diese Daten einem anderen Verantwortlichen ohne Behinderung durch uns zu übermitteln, sofern die Verarbeitung dieser Daten auf Ihrer Einwilligung oder auf einem Vertrag beruht und die Verarbeitung mithilfe automatisierter Verfahren erfolgt (Art. 20 DSGVO). Bei der Ausübung des Rechts auf Datenübertragbarkeit haben Sie das Recht, zu erwirken, dass die personenbezogenen Daten direkt von uns an einen anderen Verantwortlichen übermittelt werden, soweit dies technisch machbar ist (Recht auf Datenübertragbarkeit).

 

Sie haben das Recht, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung Sie betreffender personenbezogener Daten Widerspruch einzulegen. Der Verantwortliche verarbeitet die personenbezogenen Daten dann nicht mehr, es sei denn, er kann zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen (Art. 21 DSGVO).

 

Hinsichtlich der Wahrnehmung Ihrer Rechte können Sie uns jederzeit über die auf unserer Webseite angebotenen Kontaktmöglichkeiten kontaktieren.

 

Beschwerderecht

Sie haben unbeschadet eines anderweitigen verwaltungsrechtlichen oder gerichtlichen Rechtsbehelfs das Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten gegen die DSGVO verstößt (Art. 77 DSGVO). Sie können dieses Recht bei einer Aufsichtsbehörde in dem Mitgliedstaat Ihres Aufenthaltsorts, Ihres Arbeitsplatzes oder des Orts des mutmaßlichen Verstoßes geltend machen. In Rheinland-Pfalz ist zuständige Aufsichtsbehörde der Landesbeauftragte für den Datenschutz und die Informationsfreiheit Rheinland-Pfalz.

Nähere Informationen erhalten Sie unter folgendem Link: 

https://www.datenschutz.rlp.de/de/startseite/

Selbstverständlich können Sie sich jedoch auch direkt an uns wenden, wenn Sie unzufrieden sind oder Fragen zum Datenschutz haben. Am schnellsten erreichen Sie unseren internen Ansprechpartner zum Thema Datenschutz unter den folgenden Kontaktdaten:

 

Tobias Bliewert

- Datenschutzbeauftragter -

Technische Werke Ludwigshafen AG

Industriestraße 3

67063 Ludwigshafen

E-Mail: dsb(at)twl(dot)de

 

Pflicht zur Bereitstellung von Daten

Eine Pflicht zur Bereitstellung von Daten besteht grundsätzlich nicht. Die Bereitstellung von Daten kann jedoch zur Nutzung bestimmter Funktionen oder zum Abschluss eines Vertrags erforderlich sein. Werden die erforderlichen Daten von Ihnen nicht zur Verfügung gestellt, können Sie bestimmte Funktionen oder Dienstleistungen nicht nutzen bzw. kann ein Vertrag nicht abgeschlossen werden.