Energiespartipps

Einen Beitrag zum Umweltschutz leisten und gleichzeitig Geld sparen - mit unseren Energiespartipps möchten wir Sie hierbei unterstützen. Oftmals sind es nur kleine Veränderungen in Ihrem Alltag, die einen Unterschied machen. Was genau Sie tun können, um nicht nur die Umwelt, sondern auch Ihren Geldbeutel zu schonen, können Sie hier oder auf der Seite des Bundesministerium für Wirtschaft und Klimaschutz nachlesen.

Heizung

Ein Großteil der verbrauchten Energie in den eigenen vier Wänden ist auf das Heizen zurückzuführen. Ein bewusster und sorgfältiger Umgang führt zum Energiesparen. So raten wir die Heizkörper regelmäßig zu entlüften, da zu viel Luft die Zirkulation der Wärme erschwert. Wie bei allen Neugeräten gilt: je moderner der Heizkessel, umso mehr Energie kann eingespart werden.

Beleuchtung

Herkömmliche Glühbirnen verbrauchen viel Strom. Verwenden Sie daher lieber stromsparendere LED-, Halogen- oder Leuchtstofflampen.

Achten Sie zusätzlich darauf, das Licht in ungenutzten Räumen auszuschalten. Auch eine helle Raumgestaltung kann dazu beitragen, weniger künstliches Licht nutzen zu müssen. Helle Möbel und Wandfarben lassen den Raum heller erscheinen.

Lüften

Regelmäßiges Lüften ist unerlässlich für ein angenehmes und gesundes Raumklima. Doch so entweicht gerade im Winter die warme Raumluft.

Wie soll also am besten gelüftet werden? Als grober Richtwert gilt: Lüften Sie alle zwei Stunden etwa für fünf Minuten stoß. Weichen Sie davon natürlich je nach Raumklima und -bedingung davon ab.

Haushaltsgeräte

Durch den richtigen Umgang mit handelsüblichen Haushaltsgeräten kann man leicht Strom sparen. So können Sie zum Beispiel den Deckel beim Kochen benutzen, Ihre Glühbirnen durch Energiesparlampen ersetzen oder den Kühlschrank um 1 Grad erhöhen. Auch den Backofen mit Umluft statt mit Ober-/Unterhitze benutzen, mit niedrigerer Temperatur backen oder das Energiesparprogramm (Eco-Programm) bei der Waschmaschine verwenden. Selbst das regelmäßige Abtauen des Gefrierfachs senkt den Stromverbrauch in Ihrem Haus.

Strom sparen

Viele elektrische Geräte sind immer im Stand-by-Modus. Unbewusst wird so permanent Strom bezogen, obwohl das Gerät gar nicht genutzt wird. Mit schaltbaren Steckerleisten können mehrere Geräte zusammengefasst und gemeinsam ausgeschaltet werden.

Ihre Waschmaschine ist defekt und Sie brauchen eine neue? Achten Sie beim Kauf neuer Geräte auf ihre Energieeffizienzklasse und wählen Sie Geräte mit niedrigem Verbrauch – das spart auf lange Sicht Strom und somit Kosten.

Ihr persönlicher Ansprechpartner