Wärmepumpen für effizientes Heizen

Gute Entscheidung. Beste Wahl. Mit unserer langjährigen Erfahrung in der Region sind Sie auch bei der Umsetzung auf der richtigen Seite, wenn Sie Ihre Heizungsanlage auf eine Wärmepumpe umrüsten. Mit unseren hocheffizienten und modernen Wärmepumpen heizen Sie nicht nur umweltfreundlich, sondern senken Ihre Energiekosten. 

Ihre Vorteile auf einen Blick:

  • Geringere Wärmekosten
  • Geringerer CO2-Ausstoß
  • Langlebigkeit
  • Wartungsarmer Betrieb
  • Kein zusätzlicher Hausanschluss erforderlich
  • Höhere Autarkie möglich (z. B. in Verbindung mit einer PV-Anlage) 

Füllen Sie unsere Klickstrecke mit Ihren Daten. Anschließend erhalten Sie eine Preisindikation. Sollte Ihnen unser Angebot zusagen, schicken Sie das Formular ab. Ein Mitarbeiter wird zeitnah Kontakt mit Ihnen aufnehmen. 

 

Ihr unverbindliches Angebot

Unsere Leistungen für Sie

  • ​​​​​Beratung durch einen zertifizierten Energieberater
  • Eine individuelle Heizlastberechnung
  • Planung der Heizungsanlage
  • Demontage und Entsorgung Ihrer alten Heizungsanlage
  • Montage und Installation Ihrer neuen Wärmepumpe
  • Regelmäßige Wartungen
  • 24-Stunden-Entstördienst

 

 

 

 

 

Häufig gestellte Fragen

Für wen eignet sich eine Wärmepumpe?

Wärmepumpen sind in vielen Gebäuden einsetzbar. Die Effizienz einer Wärmepumpe ist maßgeblich abhängig von der zu liefernden Vorlauftemperatur (je höher desto schlechter). Wärmepumpen sind vor allem für Gebäude neueren Baustandards geeignet. Auch für Bestandsgebäude mit entsprechenden Sanierungsmaßnahmen oder ausreichende Flächenheizungen sind Wärmepumpen geeignet. Sie können selbstverständlich auch für die Warmwasserbereitung eingesetzt werden.

Wie energieeffizient und klimaschonend sind Wärmepumpen wirklich?

Wird der Strom für den Betrieb aus grünen, erneuerbaren Energiequellen bezogen, ist der Betrieb klimaneutral. Wird der Strom aus Grauen bzw. dem durchschnittlichen Strommix in Deutschland bezogen, ist die Umweltbilanz bezogen auf den CO2-Ausstoß immer noch besser als mit einem Gas-Brennwertgerät. Die Effizienz einer Wärmepumpe steigt mit niedrigen Vorlauftemperaturen.

Welche Förderangebote gibt es für Wärmepumpen? Wer kann von diesen profitieren?

  • Grundförderung von 30 % der Kosten
  • Bis einschließlich 2028 Geschwindigkeitsbonus von 20 %
  • Haushalte mit einem zu versteuernden Einkommen von bis zu 40.000 € jährlich erhalten eine zusätzliche Förderung von 30 %
  • Die Förderung darf aber 70 % der Kosten nicht übersteigen
  • Die förderfähigen Kosten betragen 30.000 €
  • Alternativ zum Förderprogramm kann für selbstgenutzte und zu Wohnzwecken genutzten Gebäude auch eine Steuerermäßigung nach §35c Einkommensteuergesetzt geltend gemacht werden. Somit besteht eine max. Steuerermäßigung je begünstigtem Objekt in Höhe von 40.000 Euro bei max. 20 % (7%+7%+6%) von 200.000 Euro.

Ist eine Wärmepumpe zu laut?

Es können Betriebsgeräusche von Kompressor und Lüfter entstehen. Daher bedenken wir den Schallschutz und planen weitere, mögliche Maßnahmen zur Geräuscheindämmung.

Ihr persönlicher Ansprechpartner